Der Gebrauch des Passivs im medizinischen Kontext

Hallo, zusammen,

das Passiv wird sehr häufig in medizinischen Fachtexten verwendet. Im Präsens und im Präteritum stellt dies kein großes Problem dar, anders sieht es mit dem Passiv Perfekt oder aber mit dem Passiv in Kombination mit Modalverben aus. Schauen Sie selbst:

Passiv – Wiederholung (Präsens, Präteritum und Perfekt)

 Woran erkennt man das Passiv? – Part. II + werden. Die folgenden Sätze (1 – 8) sind jeweils im Präsens, Präteritum und im Perfekt – zunächst im Aktiv, dann im Passiv!

  1. Im Rahmen der manuellen Untersuchungen untersucht der Arzt die speziellen Meniskuszeichen.(untersuchte/hat untersucht) – ….werden/wurden die speziellen M. vom Arzt untersucht – ….sind die speziellen M. vom Arzt untersucht worden

 

  1. Dazu verwendet er bewährte Standardtests. (verwendete/hat verwendet). ….Dazu werden/wurden (von ihm) bewährte Standardtests verwendet. ….Dazu sind (von ihm) bewährte S. verwendet worden.

 

  1. Hierbei versucht man,Oberschenkel und Unterschenkel aneinanderzupressen. (versuchte/hat versucht). Hierbei wird/wurde versucht, Oberschenkel und Unterschenkel  aneinanderzupressen. Hierbei ist versucht worden, Oberschenkel  und Unterschenkel aneinanderzupressen.

 

„Man“ – oder auch Passiv – beide Formen drücken Neutralität in Bezug auf die handelnde Person aus. Nicht die Person, die etwas tut, ist relevant, sondern die Handlung.

 

Man versucht, Oberschenkel  und Unterschenkel  aneinanderzupressen. Es wird versucht, O. und U…….

 

  1. Wenn der gesamte Meniskus zerstört wurde, kann man heute Meniskusimplantate oder auch künstliche Menisken aus speziellen Kollagenen implantieren.  (konnte man implantieren/hat man implantieren können)

Wenn der gesamte M. zerstört wurde, können/konnten  Meniskusimplantate…..implantiert werden.

………., haben Meniskusimplantate implantiert werden können.

 

  1. Bei der Implantation einer zementierten Endoprothese versieht man den vorbereiteten Femurmarkraum mit Knochenzement und bringt dann das Implantat ein. (versah man/ hat man versehen und eingebracht). Bei der Implantation einer zementierten Endoprothese wird/wurde der vorbereitete Femurmarkraum mit K.versehen und dann wird/wurde das Implantat eingebracht. Bei der I. einer zementierten E. ist der vorbereitete Femurmarkraum mit K.versehen worden und dann ist das Implantat eingebracht worden.

 

  1. Operative Verfahren führt man in der Regel arthroskopisch, selten auch offen (führt man durch/hat man durchgeführt) – Operative Verfahren werden/wurden in der Regel arthroskopisch, selten auch offen durchgeführt.  – Operative Verfahren sind in der Regel arthroskopisch, selten auch offen durchgeführt worden.

 

  1. In leichteren Fällen kann man  zunächst einen konservativen Therapieversuch durchführen. (konnte man durchgeführen/hat man durchführen können.) – In leichteren Fällen kann/konnte zunächst ein konservativer Therapieversuch durchgeführt werden. (Infinitiv Passiv) In leichteren Fällen hat zunächst ein konservativer Therapieversuch durchgeführt werden (Inf.Passiv) können. (Inf. Passiv + Modalverb  im Infinitiv am Satzende)

 

  1. Zusätzlich kann man den Heilungsprozess durch Physiotherapie unterstützen. Zusätzlich kann/konnte der Heilungsprozess durch Physiotherapie unterstützt werden. Zusätzlich hat der Heilungsprozess durch Physiotherapie unterstützt werden (Inf. Pass)  können.

 

  1. Darüber hinaus werden wir den Heilungsprozess durch Physiotherapie unterstützen. (Futur)

Darüber hinaus wird der Heilungsprozess durch Physiotherapie unterstützt werden. (Inf. Passiv)

 10. Man hatte den Patienten rechtzeitig operiert. (Plusquamperfekt) – Der Patient war rechtzeitig operiert worden.

 

  1. Man hatte den Patienten rechtzeitig operieren können.

Der Patient hatte rechtzeitig operiert werden  können. (Inf. Passiv: operiert werden + Modalverb im Infinitiv am Satzende)

 

 

 

 

 

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.