FSP - Kurse jeweils im Januar, Mai und September

 


Ich, Odile Ullner heiße Sie herzlich Willkommen in unserem Blog.

Unsere Ärzte wollen in jeder Beziehung hoch hinaus 🙂

Auf dem Kirchturm der St. Johanniskirche sieht die Welt schon ganz anders aus!

Weitere Bilder

 

Ein gelungener Arztbrief von Felipe 🙂

Entlassungsbrief

Einleitung:
Wir berichten über Ihren Patienten, K.L., geboren am 12.04.2015, wohnhaft in ….., der sich vom 03.02.2016 bis zum 08.02.2016 in unserer stationären Behandlung befand.

Aufgrund einer obstruktiven Bronchitis mit respiratorischer Partialinsuffizienz führten wir eine Therapie mit O2 – Gabe über zwei Tage durch. Zusätzlich wurde eine Therapie mit Salbutamol – Inhalationen über Pariboy sowie Prednisodon iv. für 2 Tage verordnet. Außerdem erhielt der Patient Glucose-Elektrolyt-Infusionen über 2 Tage sowie adstringierende Nasentropfen. Als Physiotherapie bekam Kevin Atemgymnastik und es wurde eine Elternschulung mit dem Spacer eingeleitet.

Die Aufnahme des Kleinkindes erfolgte am 02.03.2016 wegen obstruktiver Bronchitis mit respiratorischer Partialinsuffizienz. Eine Pneumonie konnte ausgeschlossen werden. Der Patient zeigte sich tachypnoeisch und tachykard mit Rasselgeräuschen über der Lunge. Die Infektparameter lagen im Normbereich und das veranlasste Röntgenbild ergab keinen Hinweis auf pneumonische Infiltrate. Angesichts der obstruktiven Bronchitis wurde eine Therapie mit Salbutamol – Inhalationen über Pariboy sowie O2 – Gaben durchgeführt. Den Flüssigkeitsmangel von Kevin substituierten wir über 2 Tage mit Glucose-Elektrolyt-Infusionen. Zudem erhielt Kevin Atemgymnastik und seine Eltern wurden im Umgang mit der Inhalationstechnik geschult.

Wir empfehlen, dem Patienten alle 6 Stunden je zwei Hübe Salbutamol über Spacer sowie adstringierenden Nasentropfen zu verabreichen.
Wir konnten Kevin in gutem Allgemeinzustand und wieder hergestellter Atemfunktion in Ihre ambulante Weiterbehandlung entlassen.
Dem Arztbrief haben wir ein Merkblatt zur weiteren Behandlung beigefügt. Sollten Sie Fragen haben, können Sie sich gern telefonisch an uns wenden.
Wir danken für das Vertrauen in unser Hause und stehen Ihnen für Rückfragen jederzeit gern zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen

Prof. Dr. med. Felipe K.

Chefarzt ????

Und dann gab es etwas zu feiern!

Den ersten Termin zur Fachsprachenprüfung erhielt Felipe – er hat die Prüfung glänzend bestanden. Glückwunsch!!!

Und ein Geburtstagskind gab es auch noch: Saurabh ???? Der erste Geburtstag in Deutschland!

Ein Anfangserfolg

Hier eine gelungene Hausaufgabe einer unserer Teilnehmerinnen – aber ein paar Kleinigkeiten gibt es immer noch zu verbessern ???? Zunächst der Text unserer Schülerin, danach die korrigierte Version – die Korrekturen sind rot geschrieben und unterstrichen, damit man sie leichter findet.

Warum möchte ich in Deutschland arbeiten.
 

Es ist die bekannte Tatsache, dass die Medizin in Deutschland auf höherer Ebene ist. Die Patienten der deutschen Kliniken werden von den Ärzten mit den neuen Methoden behandelt.Die neuen Kenntnisse helfen mir besser arbeiten.Ich kann in der Zukunft nach den neuesten Methoden die Leute in meinem Heimatland behandelt. Das ist sehr nützlich für meine Berufserfahrung und ich kann in meiner Arbeit die höheren Leistungen erreichen. Gleichzeitig möchte ich mehr über Deutschland erfahren.Die neuen Orte werde ich gerne besichtigen. Ich weiß sehr wenig über die deutsche Kultur und Mentalität, ich freue mich darauf mehr zu erfahren. Die Zeit, die ich in Deutschland verbringe, ich werde nie in meinem Leben vergessen.

Warum ich in Deutschland arbeiten möchte
 

Es ist eine bekannte Tatsache, dass die Medizin in Deutschland auf einem höheren Niveau ist. Die Patienten der deutschen Kliniken werden von den Ärzten mit neuen Methoden behandelt. Die neuen Kenntnisse helfen mir, besser zu arbeiten. Ich kann in der Zukunft nach den neuesten Methoden die Leute in meinem Heimatland behandeln. Das ist sehr nützlich für meine Berufserfahrung und ich kann in meiner Arbeit höhere Leistungen erreichen. Gleichzeitig möchte ich mehr über Deutschland erfahren. Die neuen Orte werde ich gerne besichtigen. Ich weiß sehr wenig über die deutsche Kultur und Mentalität, ich freue mich darauf, mehr zu erfahren. Die Zeit, die ich in Deutschland verbringe, werde ich nie in meinem Leben vergessen.

Und wieder haben unsere TN ein tolles Prüfungsergebnis erzielt: Drei Viertel haben die schwere Prüfung bestanden, davon die meisten mit sehr guten Ergebnissen. Wir freuen uns für unsere TN!Und das Beste ist: Die Hälfte unserer TN hat bereits eine feste Stelle bekommen! Bravo! Wir gratulieren herzlich zu Ihrem Erfolg! Die harte Arbeit hat sich gelohnt!

Wir freuen uns, dass unsere Deutschkurse für Ärzte Anerkennung finden. Die Fachzeitschrift „Das Krankenhaus“, die von den meisten Personalverantwortlichen in Krankenhäusern gelesen wird, hat in ihrer Septemberausgabe über unsere Fachsprachkurse Deutsch für Ärzte berichtet.

Die ersten Freundschaften knüpfen – mit und bei den Göttinger Gastfreunden

Nur noch ein paar Wochen, bis der nächste Kurs beginnt. Vielleicht fragen sich manche, wie und wo sie dann ihre freien Abende und Wochenenden verbringen können. Denn schließlich kann man ja nicht immer lernen! Ideal wäre es natürlich, wenn Sie Ihr Deutsch auch privat mit Deutschen üben könnten. Deshalb freuen wir uns, Ihnen die Göttinger Gastfreunde e.V. vorstellen zu können, einen von der Universität gegründeten Verein, der sich um ausländische Studierende und Gastwissenschaftler kümmert.

Die Vorsitzende des Vereins bietet unseren Ärzten die Möglichkeit, sich einmal monatlich mit netten deutschen Leuten auf einem Stammtisch zu treffen. – Die Teilnehmer unserer Kurse waren sehr begeistert von der Gastfreundschaft und Herzlichkeit ihrer neuen Freunde – ja, es sind wirklich einige gute Freundschaften entstanden – viele wurden in Göttinger Familien eingeladen – es wurde gemeinsam gekocht, gesungen und natürlich über Gott und die Welt diskutiert! Machen Sie mit – und gewinnen Sie einen Einblick in deutsches Famiienleben! Informieren Sie sich gerne über die Göttinger Gastfreunde auf deren

Internetseite

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner